Lebens- und Sozialberatung


Was ist das?

Auszug aus dem Psychologengesetz

Die Lebens- und SozialberaterInnen können auf Grundlage der erlernten Methodik

 

- Einzelpersonen,

- Paare und Familien,

- Vereine und Gruppen sowie

- Firmen und Institutionen

 

psychologisch beraten. 

 

Die Themen der psychologischen Beratung umfassen insbesondere

  • Identität
  • Kommunikation
  • Mobbing
  • Mediation
  • Stress und Burnout
  • Neuorganisation
  • Erziehung
  • Partnerschaft und Familie
  • Sexualberatung
  • Tod und Sterben
  • Validation
  • Trennung

Psychologische Beratung in diesem Sinn bezeichnet eine psychologische Maßnahme zur Aufarbeitung und Überwindung von Problemen sowie Konflikten und ist eine zentrale Interventionstechnik im Bereich der nicht-heilkundlichen Psychologie. 

 

Gegenstand der psychologischen Beratung sind Aufarbeitung und Überwindung persönlicher sowie sozialer Konflikte oder sonstige Zwecke außerhalb der Heilkunde. Hierbei kommen in der Regel psychologische und psychotherapeutische Techniken zum Einsatz, die zum Teil auch aus der Psychotherapie bekannt sind.